Carinthischer Sommer zählte vor Abschlusskonzerten 13.000 Besucher

Ossiach (APA) - Insgesamt rund 13.000 Menschen besuchten dieses Jahr die Veranstaltungen des Carinthischen Sommers, so die Bilanz des Festiv...

Ossiach (APA) - Insgesamt rund 13.000 Menschen besuchten dieses Jahr die Veranstaltungen des Carinthischen Sommers, so die Bilanz des Festivals vor den Abschlusskonzerten. Wie Intendant Holger Bleck am Freitag in einer Aussendung erklärte, müsse man feststellen, dass traditionell ausverkaufte Konzerte wie die großen Orchesterkonzerte heuer weniger stark gebucht gewesen seien.

Der Carinthische Sommer stand laut dem Intendanten ganz im Zeichen junger Musikerinnen und Musiker und einer Vielfalt an Genres. Bleck: „Das diesjährige Programm ist ganz stark von der Idee einer neuen Kärntner Schule des Hörens und Erlebens geprägt.“ Man habe auch neues Publikum in allen Konzerten. Das entspricht der Intention Blecks, der es als großen Wunsch bezeichnet, „alle Publikumsschichten für die Konzerte des Carinthischen Sommers zu gewinnen“. Vieles sei da bereits gelungen, bei anderen Interpreten und Musikformen bestünden aber möglicherweise noch Hemmschwellen.

17 von 35 Konzerten wiesen im Kartenverkauf eine Auslastung jenseits der 90-Prozent-Grenze auf. Im vergangenen Jahr erzielte man mit dem gesamten Festivalprogramm eine Auslastung von 90 Prozent.

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren