Prager Börse schließt schwächer, PX verliert 0,65 Prozent

Prag (APA) - Die Prager Börse hat am Freitag nach den jüngsten Zuwächsen klar schwächer geschlossen. Der tschechische Leitindex PX gab um 0,...

  • Artikel
  • Diskussion

Prag (APA) - Die Prager Börse hat am Freitag nach den jüngsten Zuwächsen klar schwächer geschlossen. Der tschechische Leitindex PX gab um 0,65 Prozent auf 1.072,86 Punkte nach. Das Handelsvolumen lag bei 0,24 (Vortag: 0,48) Mrd. tschechischen Kronen.

Der jüngste Aufwärtsschub für den tschechischen Aktienmarkt mit vier Gewinntagen in Folge ging damit am Wochenausklang zu Ende. Eine mehrheitlich freundliche internationale Börsenstimmung konnte vor dem Wochenendenur wenig unterstützen.

Die Kursverluste gingen in Prag quer durch alle Bereiche und erfasste alle Schwergewichte. Die Papiere des Energieunternehmens CEZ kamen um 0,4 Prozent zurück. Im Finanzbereich büßten die Aktien der österreichischen Erste Group um 0,8 Prozent an Wert ein. Komercni Banka und Moneta Money Bank fielen jeweils um 0,6 Prozent. Vienna Insurance Group verbilligten sich um 1,5 Prozent. Die Telekomaktie O2 C.R. gab um 0,6 Prozent nach.

~ ISIN XC0009698371 ~ APA435 2018-08-24/17:05

TT-Geburtstag: Jetzt eine von 76 Torten gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet automatisch.


Kommentieren