Germania-Liederbuch: Pennälerring sieht Germania rehabilitiert

Wiener Neustadt (APA) - Der Vorsitzende des Österreichischen Pennälerrings, Udo Guggenbichler, begrüßte die Einstellung des Verfahrens gegen...

  • Artikel
  • Diskussion

Wiener Neustadt (APA) - Der Vorsitzende des Österreichischen Pennälerrings, Udo Guggenbichler, begrüßte die Einstellung des Verfahrens gegen die Burschenschaft Germania und sprach von einer „hundertprozentigen Rehabilitierung“. Besonders wichtig sei ihm, dass die Germania die Textpassagen „aus eigenem Antrieb ohne Zurufe von außen unkenntlich gemacht hat“.

Einer Wiederaufnahme der Burschenschaft in den Pennälerring „steht nichts im Weg“. Von den Medien erwarte er sich, „dass die Hexenjagd gegen Waffenstudenten nun beendet wird“, so Guggenbichler.


Kommentieren