Waldbrand bei Berlin - Feuer womöglich gelegt

Berlin (APA/dpa) - Der große Waldbrand südöstlich von Berlin ist an drei Stellen gleichzeitig ausgebrochen. Das gab der Vize-Landrat von Pot...

Berlin (APA/dpa) - Der große Waldbrand südöstlich von Berlin ist an drei Stellen gleichzeitig ausgebrochen. Das gab der Vize-Landrat von Potsdam-Mittelmark, Christian Stein (CDU), am Freitagnachmittag bekannt. Er wolle zwar nicht spekulieren, allerdings liege die Vermutung nahe, dass jemand absichtlich Feuer gelegt haben könnte, sagte Stein.

Stein berichtete weiter, dass ein Feuerwehrmann bei den Löscharbeiten von Rauchgas verletzt wurde und ärztlich behandelt werden musste. Die Löscharbeiten mit mehr als 440 Kräften würden am Wochenende andauern. Die Evakuierung der beiden brandenburgischen Dörfer Tiefenbrunnen und Klausdorf soll voraussichtlich am Samstag aufgehoben werden.

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren