US-Anleihen tendieren wenig verändert

New York (APA/dpa-AFX) - Die Kurse von US-Staatsanleihen sind am Freitag nur in den längeren Laufzeiten ein wenig vom Fleck gekommen. Zweijä...

New York (APA/dpa-AFX) - Die Kurse von US-Staatsanleihen sind am Freitag nur in den längeren Laufzeiten ein wenig vom Fleck gekommen. Zweijährige Anleihen verharrten bei 99 32/32 Punkte und rentierten mit 2,62 Prozent. Fünfjährige Anleihen traten bei 100 4/32 Punkten auf der Stelle.

Ihre Rendite betrug 2,72 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Papiere legten um 1/32 Punkt auf 100 14/32 Punkte zu. Sie rentierten mit 2,82 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren stiegen um 5/32 Punkte auf 100 17/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,97 Prozent.

Die länger laufenden Papiere machten damit anfängliche Verluste wett. Ein wenig Rückenwind lieferten dabei Äußerungen des US-Zentralbankchef Jerome Powell während der jährlichen Notenbankkonferenz im US-amerikanischen Jackson Hole. Er signalisierte weitere Zinsschritte, aber in weiterhin graduellen Schritten.


Kommentieren