US-Börsen

New York (APA) - Die New Yorker Aktienbörse hat am Freitag fester geschlossen und den jüngsten Rekordkurs fortgesetzt. Der Dow Jones Industr...

New York (APA) - Die New Yorker Aktienbörse hat am Freitag fester geschlossen und den jüngsten Rekordkurs fortgesetzt. Der Dow Jones Industrial Index stieg um 133,37 Punkte oder 0,52 Prozent auf 25.790,35 Einheiten.

Der S&P-500 Index legte um 17,71 Punkte oder 0,62 Prozent auf 2.874,69 Zähler zu. Der Nasdaq Composite Index erhöhte sich um 67,52 Einheiten oder 0,86 Prozent auf 7.945,98 Zähler. Beim S&P-500 und an der Nasdaq gab es damit neue Allzeithochs zu sehen.

Der Chef der US-Notenbank, Jerome Powell, bestätigte in seiner mit Spannung erwarteten Rede während der Notenbankkonferenz im US-amerikanischen Jackson Hole insgesamt die Erwartungen der Investoren. Der Währungshüter sieht trotz der robusten Konjunktur keine große Gefahr für eine Überhitzung der US-Wirtschaft. Er hält unverändert graduelle Leitzinsanhebungen für angemessen.

Unter den Einzelwerten standen heute Nachzügler aus der Berichtssaison mit ihren Quartalszahlen im Zentrum. Die Aktien der Modekette Gap brachen nach einer überraschend schwachen Umsatzentwicklung im abgelaufenen Quartal um 8,7 Prozent ein. Der Sportschuhhändler Foot Locker hatte Börsianern zufolge im vergangenen Jahresviertel zwar gut abgeschnitten, doch lasteten hohe Kosten für die Expansion im Onlinehandel und für Personal auf dem Geschäftsausblick. Für die Papiere ging es um satte 9,2 Prozent abwärts.

Im Technologiesektor fielen die Aktien des PC- und Druckerherstellers HP Inc. um 2,0 Prozent. Der PC- und Druckerhersteller hatte mit seinen Geschäftszahlen eigentlich die Markterwartungen übertroffen und die Gewinnprognose für das Gesamtjahr angehoben. Die Analysten der Bank Morgan Stanley sehen kurzfristig aber Grenzen für das Profitabilitätswachstum.

Netflix-Papiere zogen 5,8 Prozent hoch. Hier könnte eine Hochstufung durch die Analysten von SunTrust geholfen haben.

~ ISIN US78378X1072 US6311011026 US2605661048 ~ APA522 2018-08-24/22:16


Kommentieren