Skispringen: Salzburger Daniel Huber Dritter im Sommer-GP in Japan

Hakuba (APA) - Der Salzburger Skispringer Daniel Huber hat nach dem zweiten Rang in Courchevel einen weiteren Podestplatz im Sommer-GP errei...

Hakuba (APA) - Der Salzburger Skispringer Daniel Huber hat nach dem zweiten Rang in Courchevel einen weiteren Podestplatz im Sommer-GP erreicht. Der 25-Jährige landete am Samstag in Hakuba (JPN) an der dritten Stelle, nachdem er am Vortag Sechster geworden war. Huber (128/133 m) verbesserte sich im Finale vom sechsten Platz, sein Rückstand auf Sieger Ryoyu Kobayashi (134,5/131,5) war aber beträchtlich (18,1).

Der 21-jährige Japaner Kobayashi feierte auf der Olympiaschanze von 1998 einen Doppelsieg. In der Gesamtwertung verbesserte sich Huber in Abwesenheit der bisher dominierenden Polen und anderer starker Springer an die fünfte Stelle. Doppel-Weltmeister Stefan Kraft und die übrigen ÖSV-Nationalteam-Athleten waren nicht nach Japan gereist. Klimow übernahm die Gesamtführung vom Dreifach-Sieger Kamil Stoch.

Ergebnisse Sommer-GP Skispringen in Hakuba: 1. Ryoyu Kobayashi (JPN) 287,9 Punkte (134,5/131,5 m) - 2. Jewgenij Klimow (RUS) 271,9 (130,5/131,5) - 3. Daniel Huber 269,8 (128/133). Weiter: 24. Ulrich Wohlgenannt 199,9 (116/109) - 26. Jan Hörl 181,8 (108,5/104,5) - 27. Manuel Poppinger (alle AUT) 178,6 (112/100,5)

GP-Gesamtwertung nach 6 von 11 Bewerben: 1. Klimow 365 - 2. Kamil Stoch (POL) 300 - 3. Piotr Zyla (POL) 230 - 4. Kilian Peier (SUI) 219 - 5. D. Huber 205 - 6. R. Kobayashi 200


Kommentieren