Salzburg gelang CL-Generalprobe mit knappem Sieg in Altach

Der Meister siegte in Altach 3:2. Erster Verfolger ist weiterhin der noch unbesiegte SKN St. Pölten, der gegen die Wiener Austria ein 0:0 erreichte.

© APA

SCR Altach – Red Bull Salzburg 2:3

Meister Red Bull Salzburg hat seine Generalprobe für das Entscheidungsspiel um den Einzug in die Champions League gegen Roter Stern Belgrad erfolgreich gestaltet. Die Salzburger setzten sich am Samstag bei Bundesliga-Schlusslicht SCR Altach mit etwas Mühe mit 3:2 (2:1) durch. Den entscheidenden Treffer erzielte Xaver Schlager erst in der 83. Minute.

Smail Prevljak hatte davor in zweifacher Ausführung für den Tabellenführer getroffen (4., 21.), Manfred Fischer (10.) und Kristijan Dobras (58.) gelang aber jeweils der Ausgleich. Für Salzburg war es der fünfte Sieg im fünften Ligaspiel, der Vorsprung auf den ersten Verfolger St. Pölten beträgt bereits vier Punkte. Altach hat in drei Spielen zu Hause noch nicht gepunktet, liegt mit zwei Zählern am Tabellenende und ist als einziges Team der Liga noch sieglos.

SKN St. Pölten – Austria Wien 0:0

St. Pölten bleibt auch nach dem Heimspiel gegen Austria Wien ungeschlagen. Der Tabellenzweite kam am Samstag gegen die Veilchen zu einem torlosen Remis. Für die Wiener war es der erste Punkt in der Fremde in der aktuellen Fußball-Meisterschaft. Thomas Letsch besserte seine Auswärtsbilanz mit den Veilchen auf. Nach sechs Niederlagen und einem Sieg war es erst der zweite Punktgewinn des Deutschen.

Wolfsberger AC – Sturm Graz 1:1

Der Wolfsberger AC und Sturm Graz haben die Punkte geteilt. Beim umkämpften 1:1 (1:0) in der Lavanttal-Arena schoss Marc Schmerböck die seit vier Spielen ungeschlagenen Kärntner vor der Pause in Front (41.). Joker Markus Pink traf kurz nach Wiederbeginn zum Endstand (48.). Vizemeister Sturm ist damit seit fünf Pflichtspielen sieglos.

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte