Fußball: WAC und Sturm trennten 2 - Meinungen

Wolfsberg (APA) - Stimmen zum Bundesliga-Spiel WAC - Sturm (1:1), u.a. auch via Sky:...

Wolfsberg (APA) - Stimmen zum Bundesliga-Spiel WAC - Sturm (1:1), u.a. auch via Sky:

Christian Ilzer (WAC-Trainer): „Ich bin mit der ersten Hälfte zufrieden. Sturm hat dann seine individuelle Klasse gezeigt, es ist ein gerechtes Unentscheiden. Wir nehmen den Punkt gerne mit.“

Heiko Vogel (Sturm-Trainer): „Es haben zwei Mannschaften gespielt, die dafür gesorgt haben, dass die Zuschauer nächstes Mal wieder ins Stadion kommen. Die zweite Hälfte ist zu unseren Gunsten gelaufen. Ich bin mit der Mannschaft zufrieden.“

Marc Schmerböck (WAC-Torschütze): „Zurzeit ist jeder Schuss drin. Ich bin Sturm-Fan seit ich drei Jahre alt bin. Es war aber zu viel Emotion dabei, dass ich an das (Nichtjubeln gegen den Ex-Verein, Anm.) nicht gedacht habe. Ich freue mich zwar, dass ich wieder ein Tor gemacht habe, bin aber trotzdem nicht zufrieden, weil wir unbedingt gewinnen wollten. Sturm war aber heute richtig gut, im Endeffekt war heute nicht mehr drin als ein X. Ich hoffe, dass unsere Serie (vier Spiele ungeschlagen, Anm.) so weitergeht.“


Kommentieren