Eng bei Nacht-Premiere in Misano Achter, Lucas Auer out

Für den Tiroler Lucas Auer war die DTM-Nacht-Premiere mit mehreren Safety-Car-Phasen bereits zur Halbzeit des Rennens beendet.

Lucas Auer, Mercedes-AMG.
© Hoch Zwei / Juergen Tap

Misano – BMW-Pilot Philipp Eng hat Samstagnacht in Misano im Deutschen Tourenwagen Masters (DTM) den achten Platz belegt. Der 28-jährige Salzburger, der nur von Platz 18 gestartet war, hatte nach turbulenten Rennverlauf bis zehn Minuten vor Schluss überraschend geführt. Der Sieg ging letztlich an Pole-Mann Paul di Resta. Dem schottischen Mercedes-Piloten fehlt nun nur noch ein Punkt auf die Gesamtführung.

Für den Tiroler Lucas Auer war die DTM-Nacht-Premiere mit mehreren Safety-Car-Phasen bereits zur Halbzeit des Rennens beendet. Der 23-Jährige kam im Zuge einer Kollision zum Handkuss und blieb mit seinem Mercedes liegen. Der Meisterschaftsführende Gary Paffett musste seinen Mercedes mit einem Lenkungsdefekt ebenfalls vorzeitig abstellen. (APA)

Endstand des DTM-Rennens Samstagnacht in Misano (32 Runden a 4,226 km/135,232 km):

1. Paul Di Resta (GBR) Mercedes AMG C63 56:55,841 Min. – 2. Robin Frijns (NED) Audi RS 5 +1,973 Sek. – 3. Edoardo Mortara (ITA) Mercedes AMG C63 2,144. Weiter: 8. Philipp Eng (AUT) BMW M4 14,390. Ausgeschieden: Lucas Auer (AUT), Gary Paffett (GBR) beide Mercedes AMG C63

Gesamtwertung nach 13 von 20 Rennen:

1. Paffett 177 – 2. Di Resta 176 – 3. Mortara 118 – 4. Marco Wittmann (GER) BMW M4 112 – 5. Auer 110. Weiter: 8. Eng 87.


Kommentieren


Schlagworte