Dortmund schoss sich mit 4:1 gegen Leipzig an die Spitze

Nach dem Aus im DFB-Pokal gegen Drittligist Hansa Rostock musste sich der VfB Stuttgart am Sonntag zum Bundesliga-Auftakt auch Mainz geschlagen geben.

Spektakulärer Treffer beim Debüt: Axel Witsel traf per Seitfallzieher zum Dortmunder 3:1.
© imago

Dortmund – Erfolgreicher Saisonstart für Borussia Dortmund: Die Elf von Neo-Trainer Lucien Favre feierte am Sonntag einen verdienten 4:1-Erfolg über RB Leipzig. Die Gäste gingen durch Jean-Kevin Augustin bereits nach einer halben Minute in Führung. Treffer von Mohammad Dahoud (21.), Neuzugang Axel Witsel (43.) und ein Eigentor von ÖFB-Teamspieler Marcel Sabitzer (40.) drehten die Partie noch vor der Pause zu Gunsten der Heimelf. Marco Reus setzte in der Nachspielzeit den Schlusspunkt. Dortmund führt damit nach dem ersten Spieltag auch die Tabelle an.

Der FSV Mainz 05 hat nach drei Niederlagen zum Saison-Auftakt erstmals wieder einen Sieg gefeiert. Die Rheinhessen gewannen am Sonntag ihr Heimspiel gegen den VfB Stuttgart mit 1:0. Joker Anthony Ujah erzielte in der 76. Minute den entscheidenden Treffer. Mainz-Trainer Sandro Schwarz schickte die mit einem Durchschnittsalter von 24 Jahren und 34 Tagen jüngste Bundesliga-Startelf der Clubhistorie auf den Rasen, ÖFB-Legionär Karim Onisiwo wurde in den Schlussminuten eingewechselt. Für die Gästemannschaft von Trainer Tayfun Korkut war die Auftaktniederlage nach dem Pokal-Aus bei Hansa Rostock besonders bitter. (dpa)

Joker Anthony Ujah schoss Mainz in der 76. Minute zum Sieg.
© imago sportfotodienst

TT-ePaper testen und eine von drei Cookit Küchenmaschinen gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte