Ramsebner schoss LASK zu Arbeitssieg gegen Hartberg

Beim Nachzügler-Duell zwischen der Admira und Mattersburg war Defensive Trumpf. Die logische Konsequenz: Ein 0:0-Unentschieden.

Christian Ramsebner war mit dem Kopf zur Stelle und erzielte den LASK-Siegtreffer.
© APA

Hartberg - LASK 0:1 (0:1)

Hinten stabil, vorne effizient: Der LASK hat in der Bundesliga mit einer durchschnittlichen Leistung den dritten Sieg in Folge eingefahren. Beim 1:0-Auswärtserfolg am Sonntag in Hartberg traf einzig Christian Ramsebner (45.+4) für die Oberösterreicher, die sich auf den dritten Tabellenrang verbesserten. Aufsteiger TSV Hartberg kassierte hingegen in der fünften Runde die vierte Niederlage.

Admira - Mattersburg 0:0

Admira und Mattersburg haben sich im Krisenduell der Bundesliga am Sonntag in der Südstadt mit einem torlosen Remis getrennt. Für beide Teams, die jeweils erst einen Sieg verbucht haben, war es im fünften Meisterschaftsspiel der vierte Punkt. Nach klaren Niederlagen in der Vorwoche beschränkten sich beide Teams beim Debüt von Mattersburgs Interimstrainer Markus Schmidt auf das Nötigste.

Aufgrund der prekären Ausgangssituation ergab sich die abwartend-defensive Ausrichtung der beiden Teams. Die Admiraner hatten ein 0:4 gegen die Austria aus der Vorwoche im Gepäck, die Burgenländer gar ein 0:6-Heimdebakel gegen den WAC, das die Trennung von Trainer Gerald Baumgartner und Sportchef Franz Lederer zur Folge hatte.


Kommentieren


Schlagworte