Strenge Sicherheitsvorkehrungen bei Londoner Notting-Hill-Karneval

London (APA/dpa) - Viele Tausend Menschen haben am Sonntag trotz Regens und strenger Sicherheitsvorkehrungen zum Notting-Hill-Karneval auf d...

London (APA/dpa) - Viele Tausend Menschen haben am Sonntag trotz Regens und strenger Sicherheitsvorkehrungen zum Notting-Hill-Karneval auf den Straßen von London gefeiert. Teilweise trugen die Teilnehmer über den bunten Kostümen Regencapes oder schützten sich mit Schirmen vor der Nässe.

Allein am ersten Tag des zweitägigen Events waren mehr als 6.000 Polizisten im Einsatz, am Montag sollte diese Zahl noch erhöht werden. Das laut Veranstaltern „größte Straßenfest Europas“, das bis zu einer Million Menschen anlockt, wurde in den vergangenen Jahren immer wieder von Messerstechereien überschattet. Bei dem Event wurden heuer erstmals Tore mit Metalldetektoren aufgestellt, ähnlich wie auf Flughäfen.

Wie im vergangenen Jahr legten die Teilnehmer eine Schweigeminute für die Opfer der Brandkatastrophe vom Grenfell Tower ein. Bei dem Feuer in dem Hochhaus im Stadtteil Kensington waren im Juni vergangenen Jahres 72 Menschen ums Leben gekommen.

Der Notting-Hill-Karneval wurde 1959 von Einwanderern aus der Karibik ins Leben gerufen.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaper

Kommentieren