Rohstoffe (11.00) - Brent-Ölpreis am Vormittag kaum verändert

Wien (APA) - Der Brent-Ölpreis hat sich am Montagvormittag kaum verändert gezeigt. Der als wichtige Ölpreisbenchmark geltende Future auf die...

  • Artikel
  • Diskussion

Wien (APA) - Der Brent-Ölpreis hat sich am Montagvormittag kaum verändert gezeigt. Der als wichtige Ölpreisbenchmark geltende Future auf die Rohölsorte Brent notierte gegen 11.00 Uhr in London bei 75,66 Dollar je Barrel (159 Liter). Am Freitag notierte der Brent-Future zuletzt bei 75,67 Dollar.

Marktbeobachter berichteten von einem verhaltenen Geschäft zum Wochenauftakt und verwiesen auf fehlende Impulse. Etwas Unterstützung bekamen die Rohölpreise von Zahlen aus den USA vom Freitag. Der Ausrüster Baker Hughes hatte einen recht deutlichen Rückgang der aktiven Ölfelder in den Vereinigten Staaten mitgeteilt.

Die Hoffnungen auf ein baldiges Ende der Handelsspannungen zwischen den USA und China, die Schwäche des US-Dollar und die Rekordstände bei den US-Aktienindizes S&P-500 und Nasdaq haben den Brentölpreis am Freitag auf ein 6-Wochenhoch steigen lassen, berichteten die Commerzbank-Analysten.

Heute treffen sich in Wien die OPEC und andere Ölexporteure um über die Erfüllung der Produktionsquoten zu sprechen. Die Spannungen und unterschiedlichen Auffassungen in der Gruppe in Bezug auf die Produktionsquoten waren auf dem offiziellen Halbjahrestreffen im Juni sichtbar, so die Commerzbank weiter.

Der Preis für OPEC-Öl ist am Freitag auf 74,02 Dollar pro Barrel gestiegen. Am Donnerstag hatte das Barrel nach Angaben des OPEC-Sekretariats in Wien noch 73,01 Dollar gekostet. Der OPEC-Preis setzt sich aus einem Korb von zwölf Sorten zusammen.

Der Goldpreis zeigte sich mit leichten Abschlägen. Im Londoner Goldhandel wurde heute gegen 11.00 Uhr die Feinunze (31,10 Gramm) bei 1.204,40 Dollar (nach 1.207,86 Dollar am Freitag) gehandelt.


Kommentieren