Petro Welt prüft Werksausbau in Russland

Wien (APA) - Die Petro Welt Technologies AG, die frühere C.A.T. oil AG, prüft den Ausbau ihrer Proppant-Fabrik in Russland. Der Vorstand hab...

  • Artikel
  • Diskussion

Wien (APA) - Die Petro Welt Technologies AG, die frühere C.A.T. oil AG, prüft den Ausbau ihrer Proppant-Fabrik in Russland. Der Vorstand habe die Ausarbeitung einer Projektdokumentation für den Bau der zweiten Produktionslinie in Kopeisk genehmigt, um WellProp Russias jährliche Produktionskapazität von 50.000 auf 100.000 Tonnen Proppant zu verdoppelt, teilte Petro Welt am Montag mit.

Proppant ist ein Material - Sand oder Keramik - das beim hydraulischen Fracking verwendet wird.

Die Untersuchung werde Finanz- und Konstruktionsteile umfassen, um den wirtschaftlichen Wert und das Investitionsbudget des Unternehmens zu bewerten. Petro Welt entwickle eine alternative Rohstoffbasis für die neue Produktionslinie, die bei niedrigeren Herstellungskosten die niedrigere Qualität beibehalten könne.

Mit der Inbetriebnahme der zweiten Linie könne nach Petro-Welt-Prognosen der heuer erwartet Jahresumsatz von 18 Mio. auf 25 bis 30 Mio. Euro 2021-2022 gesteigert werden. Der Investitionsbedarf wird auf 17 bis 18 Mio. Euro geschätzt.

~ ISIN AT0000A00Y78 WEB http://www.catoilag.com ~ APA176 2018-08-27/12:14

10x Wanderausrüstung zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren