Putin fordert Ausbau der russischen Kohle-Exporte

Kemerowo (APA/Reuters) - Der russische Präsident Wladimir Putin fordert die heimischen Energieunternehmen zu einem Ausbau der Exporte auf un...

  • Artikel
  • Diskussion

Kemerowo (APA/Reuters) - Der russische Präsident Wladimir Putin fordert die heimischen Energieunternehmen zu einem Ausbau der Exporte auf und spricht dabei insbesondere die Kohle-Industrie an. „Das aktuelle Geschäftsumfeld erlaubt es Russland, seine Position auf dem globalen Kohle-Markt auszuweiten und seinen Marktanteil zu erhöhen“, sagte Putin am Montag.

Russland ist der drittgrößte Kohle-Exporteur der Welt und will seine Exporte nach Asien bis 2025 verdoppeln. Die Kohleproduktion dürfte sich heuer auf rund 420 Million Tonnen belaufen und damit einen Rekordwert aus der Sowjet-Ära übertreffen, sagte Energieminister Alexander Nowak bei dem Treffen mit Regierungsvertretern und Top-Managern der Energiebranche im sibirischen Kemerowo, einem der russischen Zentren des Kohlebergbaus. Die Ausfuhren lägen bei rund 200 Millionen Tonnen und gingen in gleichem Umfang nach West und Ost.


Kommentieren