Mann drückte Kind in Berlin Tasche mit Würgeschlangen in die Hand

Ein Unbekannter wünschte einem Bub “Viel Spaß!“, drückte ihm eine Tasche mit Würgeschlangen in die Hand und lief davon.

"Geschichten aus dem Großstadtdschungel" nannte die Berliner Polizei ihren Tweet mit einem Bild der beiden Schlangen aus der Tasche.
© Screenshot/Twitter/PolizeiBerlin

Berlin - Ein Bub hat in Berlin von einem unbekannten Mann eine Jutetasche mit zwei Schlangen in die Hand gedrückt bekommen. Der Mann rannte daraufhin am Montag in einem Einkaufszentrum im Stadtteil Lichterfelde weg, wie die Polizei mitteilte. "Er ruft noch etwas, das sich aus der Ferne anhört wie: 'Viel Spaß mit den Phyten (sic!).'"

Der Beutel mit den zwei Pythons landete schließlich auf einer Polizeiinspektion. Die Polizei übergab die hell- und dunkelbraun gefleckten Würgeschlangen, die jeweils unter einem Meter lang sind, einem Experten. Die Beamten twitterten auf Berlinerisch: "Allet Jute (Alles Gute, Anm.) ihr zwei." (APA/dpa)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte