Motorrad: Walkner Dritter in zweiter Etappe der Argentinien-Rallye

San Miguel de Tucuman (APA) - Motorrad-Pilot Matthias Walkner ist bei der zur WM zählenden Argentinien-Rallye in der zweiten Etappe trotz ei...

  • Artikel
  • Diskussion

San Miguel de Tucuman (APA) - Motorrad-Pilot Matthias Walkner ist bei der zur WM zählenden Argentinien-Rallye in der zweiten Etappe trotz eines Sturzes auf dem dritten Platz gelandet. „Wir sind heute 283 Kilometer nur im Flussbett, zwischen Kamelgras und kleinen Dünen gefahren“, erzählte der Salzburger. Er habe sich nicht besonders gut gefühlt, es sei extrem schwer einzuschätzen, welches Tempo möglich sei.

Bei einem Sturz verbogen sich Lenker und Hebel, weiterfahren war für Walkner aber möglich. Nicht so für seinen größten Kontrahenten Kevin Benavides, der Sieger der Atacama Rallye in Chile musste nach einem schweren Sturz die Rallye vorzeitig beenden. Die Argentinien-Rallye „Desafio Ruta 40“ zählt zur FIM Cross-Country-Rallies-Championship.


Kommentieren