„heute.at“ bekommt eigene Chefredaktion

Wien (APA) - Das Newsportal der Gratiszeitung „Heute“, „heute.at“, bekommt eine eigenständige Redaktion. Neue Co-Chefredakteurin von „heute....

  • Artikel
  • Diskussion

Wien (APA) - Das Newsportal der Gratiszeitung „Heute“, „heute.at“, bekommt eine eigenständige Redaktion. Neue Co-Chefredakteurin von „heute.at“ wird einerseits Maria Jelenko-Benedikt, bisher stellvertretende Chefredakteurin. Sie wird von der Schweizerin Jacqueline Büchi, die am 1. Oktober als Co-Chefredakteurin zur „heute.at“ stößt, unterstützt, hieß es am Dienstag in der Aussendung.

Jelenko-Benedikt und Büchi sollen mit ihrem rund 15-köpfigen Team aus bestehenden Mitarbeitern die Entwicklung von „heute.at“ vorantreiben und die Reichweite insbesondere bei der jungen Zielgruppe ausbauen. Sie werden weiterhin eng mit der Redaktion der Printausgabe um Chefredakteur Christian Nusser zusammenarbeiten und gegenseitig Inhalte austauschen. „Heute“ hatte vor nicht einmal zwei Jahren die Zusammenlegung der Print- und Online-Redaktion verkündet. Chefredakteur wurde Nusser, Jelenko-Benedikt seine Stellvertreterin.

Jelenko-Benedikt bleibt weiterhin Head of Digital Development. Büchi war zuletzt Chefreporterin beim Schweizer Newsportal Watson. Zuvor arbeitete sie bei der zur Mediengruppe Tamedia gehörenden Pendlerzeitung „20 Minuten“.

Marcel Kohler, Co-Geschäftsführer von „heute.at“ und Mitglied der Unternehmensleitung von Tamedia sieht in Büchi die ideale Verstärkung für das Team: „Sie verfügt über langjährige Erfahrung und großes Know-how im interaktiven Online-Journalismus und in der Konzeption moderner Storytelling-Formaten.“

E-Bike und 10 x € 300,- Sportgutscheine gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren. Der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren