Haftbefehl gegen Verdächtigen nach Polizistenmord in Belgien

Spa-Francorchamps (APA/dpa) - Nach dem Tod eines Polizisten in Belgien ist Haftbefehl gegen einen Verdächtigen erlassen worden. Dem Niederlä...

  • Artikel
  • Diskussion

Spa-Francorchamps (APA/dpa) - Nach dem Tod eines Polizisten in Belgien ist Haftbefehl gegen einen Verdächtigen erlassen worden. Dem Niederländer werden Mord und versuchter Mord zur Last gelegt, wie die belgische Nachrichtenagentur Belga am Dienstag unter Berufung auf die Staatsanwaltschaft berichtete. Die Tatwaffe wurde demnach noch nicht gefunden.

Zwei Polizisten hatten in der Nacht zum Sonntag in der ostbelgischen Stadt Spa eine Gruppe aus den Niederlanden in einem Taxi kontrolliert. Ein Fahrzeuginsasse eröffnete das Feuer auf die beiden Beamten, ein 38-Jähriger starb. Der Verdächtige habe während des Verhörs angegeben, sich nicht erinnern zu können, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Vor dem Untersuchungsrichter habe er geschwiegen. Den Angaben zufolge sendeten die Ermittlungsrichter zudem zwei europäische Haftbefehle an die niederländischen Behörden. Dort waren am Montag zwei Verdächtige festgenommen worden. Zwei weitere Zeugen hatten sich der belgischen Polizei am Montag gestellt.


Kommentieren