Tirols Feuerwehren trauern um Klaus Erler

Der langjährige Landesfeuerwehrkommandant Klaus Erler ist im Alter von 66 Jahren gestorben.

  • Artikel
  • Diskussion
Landesfeuerwehrkommandant a. D. Klaus Erler ist gestorben.
© TT/Fasser

Vomperbach –Der langjährige Landesfeuerwehrkommandant Klaus Erler ist gestern nach kurzer, schwerer Krankheit im Alter von 66 Jahren verstorben. Der 1952 geborene Vomperbacher hatte gemeinsam mit seiner Frau Hermine in seinem Heimatort bis 2013 ein Gemischtwarengeschäft geführt. Parallel dazu begeisterte er sich schon früh für das Feuerwehrwesen. 1966 trat er der Freiwilligen Feuerwehr bei, von 1973 bis 2003 übte er verschiedene Funktionen im Bezirksfeuerwehrverband Schwaz aus, 15 Jahre (von 1988 bis 2003) war er dessen Kommandant. Von 2003 bis 2013 war Klaus Erler schließlich Landesfeuerwehrkommandant. Er kümmerte sich in dieser Funktion besonders um die neue Landesfeuerwehrschule in Telfs, an deren Errichtung er maßgeblich beteiligt war. (TT)

TT-ePaper gratis lesen und ein E-Bike gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen. Der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte