Angeblicher Pkw im Inn löste Großeinsatz aus

Mils (APA) - Ein angeblich im Inn bei Mils treibender Pkw hat am Dienstag einen Großeinsatz von Rettungskräften ausgelöst. Zeugen hatten Ala...

  • Artikel
  • Diskussion

Mils (APA) - Ein angeblich im Inn bei Mils treibender Pkw hat am Dienstag einen Großeinsatz von Rettungskräften ausgelöst. Zeugen hatten Alarm geschlagen und erklärt, dass sich das Auto dort befinden würde. Schließlich konnte aber kein Fahrzeug gesichtet werden. Stattdessen gab ein auf einem Parkplatz befindlicher Pkw-Lenker an, sein Auto getestet zu haben und deshalb auf die Kiesbank des Inns gefahren zu sein.

Der 27-Jährige wurde nunmehr wegen diverser Verwaltungsübertretungen angezeigt. Im Einsatz standen die Feuerwehr Volders, die Berufsfeuerwehr Innsbruck mit Tauchern, die Wasserrettung Tirol, das Rote Kreuz, sowie die Polizei und zwei Hubschrauber.

E-Bike und 10 x € 300,- Sportgutscheine gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren. Der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren