Börse London schließt gut befestigt

London (APA) - Die Handelswoche startete in London am Dienstag verspätet, nachdem die Londoner Börse am Vortag feiertagsbedingt geschlossen ...

London (APA) - Die Handelswoche startete in London am Dienstag verspätet, nachdem die Londoner Börse am Vortag feiertagsbedingt geschlossen geblieben war. Der Londoner Aktienmarkt hat heute klar befestigt geschlossen.

Der FT-SE-100 Index ging bei 7.617,22 Punkten und mit einem Plus von 39,73 Einheiten oder 0,52 Prozent aus dem Handel. Unter den im Leitindex gelisteten Titeln standen sich 77 Gewinner und 22 Verlierer gegenüber. Zwei Titel schlossen unverändert.

In einem europaweit positiven Marktumfeld schloss der „Footsie“ als einer der stärksten Leitindizes. Für freundliche Stimmung sorgte die bereits am Vortag verkündete Einigung auf ein neues Handelsabkommen zwischen den USA und Mexiko. Zwar äußerten sich Analysten zu der Vereinbarung auch skeptisch, doch die Hoffnungen auf eine generelle Entspannung im internationalen Handelskonflikt überwogen.

Bei den Einzelwerten führten die Anteilsscheine von Evraz den britischen Leitindex an. Die Aktien des in London notierten russischen Stahlkonzerns gingen mit einem Aufschlag von 5,37 Prozent aus dem Handel. Gefolgt wurden sie vom Kurs des arabischen Gesundheitskonzerns NMC Heal, der um 3,57 Prozent höher schloss.

Auf der schwächeren Seite der Kurstafel fand sich unter anderem die Londoner Notierung von CRH (minus 1,32 Prozent). Die US-Bank JPMorgan hat das Kursziel für den Zementhersteller leicht gesenkt. Die Sorgen am Markt seien übertrieben, schrieb Analystin Elodie Rall in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Das Papier des Zementherstellers sei dennoch bereits attraktiv bewertet.

~ ISIN GB0001383545 ~ APA465 2018-08-28/18:16


Kommentieren