Tischtennis: ÖTTV-Auswahl verlor in EM-Quali in Ungarn knapp 2:3

Budapest (APA) - Österreichs Tischtennis-Herren-Nationalteam hat in der EM-Qualifikation am Dienstag eine unerwartete Niederlage kassiert. D...

  • Artikel
  • Diskussion

Budapest (APA) - Österreichs Tischtennis-Herren-Nationalteam hat in der EM-Qualifikation am Dienstag eine unerwartete Niederlage kassiert. Die ÖTTV-Auswahl musste sich in Budapest Ungarn knapp mit 2:3 geschlagen geben. Damit ist in der Gruppe A1 wieder alles völlig offen, Österreich und Ungarn halten genauso wie Portugal nach zwei Spielen bei einem Sieg und einer Niederlage.

Zwei Punkte des zuletzt auf der World Tour groß aufspielenden Wieners Daniel Habesohn (3:2 gegen Adam Szudi und 3:0 gegen Bence Majoros) waren zu wenig. Robert Gardos zog sowohl gegen Majoros (1:3) als auch zum Abschluss gegen Szudi (2:3) den Kürzeren. Zudem gab es auch für Stefan Fegerl kein Erfolgserlebnis, er unterlag Nandor Ecseki mit 2:3.

Österreich hatte zum Auftakt Portugal mit 3:0 besiegt. Die Portugiesen hatten in ihrem ersten Spiel gegen Ungarn mit 3:1 die Oberhand behalten. Für Habesohn und Co. geht es noch am 20. November auswärts gegen Portugal und am 4. Dezember zu Hause gegen Ungarn. Die beiden Erstplatzierten erreichen direkt die Endrunde 2019, die Drittplatzierten müssen eine weitere Gruppenphase absolvieren.

10x Wanderausrüstung zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren