Bosniens öffentliche Schulden 2017 um sechs Prozent gesunken

Sarajevo (APA) - Die öffentlichen Schulden Bosniens haben sich im Vorjahr auf 11,35 Milliarden KM (5,80 Mrd. Euro) belaufen. Damit lagen sie...

Sarajevo (APA) - Die öffentlichen Schulden Bosniens haben sich im Vorjahr auf 11,35 Milliarden KM (5,80 Mrd. Euro) belaufen. Damit lagen sie laut Amtsangaben um gut sechs Prozent niedriger als im Jahr davor. Ihr Anteil am Bruttoinlandsprodukt belief sich auf 35,62 Prozent, berichtete das Internetportal „Klix.ba“ am Mittwoch.

Auf die Außenschulden entfielen im Vorjahr knapp 70 Prozent der gesamten öffentlichen Schulden, hieß es weiter. Der größere Landesteil - die Bosniakisch-Kroatische Föderation - war mit 52,28 Prozent an der Staatsverschuldung beteiligt, die kleinere Entität, Republika Srpska, mit 46,71 Prozent. Der Rest entfiel auf das nördliche Brcko-Distrikt und die gesamtstaatlichen Institutionen, berichtete das Internetportal.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Kommentieren