Bezirkshauptmannschaft Reutte lädt zum Geburtstagsfest

Während Behördengänge meist als mühsame Notwendigkeit wahrgenommen werden, wird der Besuch der Bezirkshauptmannschaft Reutte am Samstag zum ...

  • Artikel
  • Diskussion
© Celine Veldboer

Während Behördengänge meist als mühsame Notwendigkeit wahrgenommen werden, wird der Besuch der Bezirkshauptmannschaft Reutte am Samstag zum unterhaltsamen und informativen Treffpunkt für alle Außerferne­r. Dann nämlich öffnet die Verwaltungszentrale anlässlich des 150-Jahr-Jubiläums der Tiroler Bezirkshauptmannschaften ihre Türen und wartet von 9 bis 14 Uhr mit einem bunten Programm auf.

Nach dem offiziellen Teil, der Eröffnung mit Landtagspräsidentin Sonja-Ledl-Rossmann um 9 Uhr, gibt's Musik der Gruppe Lechufer, dem Pflacher Musiknachwuchs und Schülern der Landesmusikschule Reutte-Außerfern. Viel Unterhaltung und noch mehr Information warten auf die Besucher. Denn am Samstag wird auch die vielschichtige Arbeit der Behörde gezeigt. Neben der Bezirkseinsatzleitung, die im ersten Stock des Neubaus zu finden ist, werden auch sämtliche Blaulichtorganisationen von A wie ARA-Flugrettung (bei Flugwetter und Verfügbarkeit auch mit dem neuen Notarzthubschrauber) bis W wie Wasserrettung am großen Parkplatz hinter dem BH-Neubau auftreten und nicht nur ihre Arbeitsgeräte, sondern auch ihre Arbeit, Einsatzbereiche und Ausbildungsmöglichkeiten präsentieren.

Weitere Attraktionen: ein Bezirksquiz mit Preisen des Landesforstgartens, eine Galerie mit historischen Aufnahmen aus den 37 Gemeinden und ein Fahrsimulator. Auf Kinder warten Hüpfburg und Zuckerwatte, Schminkstation, Waldpädagogik, Rundfahrten im Feuerwehrauto u. v. m.

Für das leibliche Wohl ist gesorgt, und während es für die einen ein gemütliches Beisammensein gibt, heißt es für die Mitarbeiter im Bürgerservice arbeiten. Denn dort werden am Samstag sämtliche Leistungen angeboten.

TT-ePaper gratis lesen und ein E-Bike gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen. Der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

Wer mit dem Bus anreist, kann sein Ticket beim Informationsstand an der BH vorlegen. Dort wird dieses mit einem VVT-Sticker versehen, der zu einer kostenlosen Rückfahrt berechtigt. (fasi)


Kommentieren


Schlagworte