Stockerau beendet Zusammenarbeit mit Festspiel-Intendant Stanek

Stockerau (APA) - Die Intendanz von Zeno Stanek bei den Festspielen Stockerau ist nach sechs Jahren beendet. Diese Entscheidung der Stadtgem...

  • Artikel
  • Diskussion

Stockerau (APA) - Die Intendanz von Zeno Stanek bei den Festspielen Stockerau ist nach sechs Jahren beendet. Diese Entscheidung der Stadtgemeinde begründete Bürgermeister Helmut Laab (SPÖ) laut „NÖN“ (Niederösterreichische Nachrichten) mit gesunkenen Besucherzahlen. Stanek selbst bestätigte die Trennung und verabschiedet sich auf der Homepage der Festspiele: „Ich blicke auf eine schöne und wertvolle Arbeit zurück.“

Nach der Musical-Ära unter der Leitung von Alfons Haider hatte Stanek die Festspiele 2013 unter der Prämisse übernommen, Sprechtheater mit Schwerpunkt auf dem Repertoire des 20. Jahrhunderts zu bieten. Nach Dürrenmatts „Besuch der alten Dame“ und Dale Wassermans „Einer flog über das Kuckucksnest“ nach dem Roman von Ken Kesey setzte er zunehmend auf Klassiker. Waren bei „Don Camillo und Peppone“ 2015 bei 24 ausverkauften Vorstellungen noch 16.000 Zuseher zu verzeichnen gewesen, kamen 2018 bei Shakespeares „Viel Lärm um nichts“ nur noch 10.000 Besucher nach Stockerau.

Stanek, der auch die von ihm in Litschau gegründeten Festivals „Schrammelklang“ und „Hin & weg“ leitet, sieht seine Tätigkeit in Stockerau positiv: „Es war eine spannende Zeit, in der ich ein Sommertheater auf hohem Niveau von Grund auf neu aufgebaut habe.“ Über „viele Saisonen“ seien die Festspiele „das meistbesuchte Sprechtheater innerhalb des NÖ Theaterfestes“ gewesen, so der scheidende Intendant.

Die Stadt müsse letztlich auch wirtschaftlich denken, zitierte die Wochenzeitung den Bürgermeister. Kulturstadträtin Andrea Völkl (ÖVP) bekräftigte, dass es die Stockerauer Festspiele weiterhin geben solle, doch sei noch völlig offen, welchen Weg man künftig gehen werde. Man sei bestrebt, auch weiterhin „qualitativ hochwertige Inszenierungen“ zu bieten, so Völkl, die nun das Gespräch mit dem Land NÖ als Fördergeber suchen will.

"Ice Road": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

(S E R V I C E - www.festspiele-stockerau.at)


Kommentieren