Litauens Hauptstadt ernennt Ex-US-Präsidenten Bush zum Ehrenbürger

Vilnius (APA/dpa) - In Litauen ist Ex-US-Präsident George W. Bush zum Ehrenbürger der Hauptstadt Vilnius ernannt worden. Gut 15 Jahre nach d...

  • Artikel
  • Diskussion

Vilnius (APA/dpa) - In Litauen ist Ex-US-Präsident George W. Bush zum Ehrenbürger der Hauptstadt Vilnius ernannt worden. Gut 15 Jahre nach dem Besuch des 43. Präsidenten der Vereinigten Staaten traf der Stadtrat am Mittwoch einstimmig einen entsprechenden Beschluss.

Mit Bush werde der US-Präsident gewürdigt, dessen Schritte und Position entscheidend dafür gewesen seien, dass Litauen „auf der richtigen Seite eines neuen Eisernen Vorhangs“ stehe, sagte Bürgermeister Remigijus Simasius nach Angaben der Agentur BNS.

Litauen ist seit 2004 Mitglied von NATO und EU. Bush hatte zwei Jahre zuvor am 23. November 2002 als bisher einziger US-Präsident den Baltenstaat besucht. Davon zeugt bis heute eine Gedenktafel am historischen Rathaus von Vilnius mit einem Zitat aus seiner damaligen Rede. „Jeder, der sich entscheiden würde, Litauen zum Feind zu wählen, macht sich damit auch die Vereinigten Staaten von Amerika zum Feind“, steht darauf geschrieben.

"Ice Road": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren