Steuererklärung könnte für Kleinunternehmer fallen - WKÖ freut sich

Wien (APA) - Die Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) begrüßt die Absicht von Finanzminister Hartwig Löger (ÖVP), eine weitergehende steuerlic...

  • Artikel
  • Diskussion

Wien (APA) - Die Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) begrüßt die Absicht von Finanzminister Hartwig Löger (ÖVP), eine weitergehende steuerliche Pauschalierung von Kleinbetrieben umzusetzen. Das sei von der WKÖ bereits im Rahmen der Steuerreform 2015/16 gefordert worden.

Wirtschaftskammer-Generalsekretär Karlheinz Kopf sprach in einer Aussendung von einem wichtigen positiven Signal an die Unternehmen und einem wesentlichen Baustein für eine Steuerreform 2020.“ Nun gelte es, eine praktikable Lösung zu finden, die für die Unternehmen einen echten Mehrwert bringe. 69 Prozent der Betriebe bezeichneten den Bürokratieabbau als prioritäre Aufgabe. Unter Gründern und Kleinunternehmern ist dieser Wert laut Kopf noch höher.

~ WEB https://news.wko.at/presse ~ APA456 2018-08-29/18:00

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren