Voestalpine hat Produktion in Mexiko ausgeweitet

Wien/Linz (APA) - Der börsennotierte Linzer Stahlkonzern voestalpine hat zwei neue Werke für die Autoindustrie in Mexiko am Mittwoch offizie...

  • Artikel
  • Diskussion

Wien/Linz (APA) - Der börsennotierte Linzer Stahlkonzern voestalpine hat zwei neue Werke für die Autoindustrie in Mexiko am Mittwoch offiziell eröffnet. Am jüngsten Standort in Aguascalientes soll die Kapazität wegen der hohen Nachfrage bis 2019 noch ausgeweitet werden, kündigte die voestalpine heute (Donnerstag) an.

Das Werk in Aguascalientes wurde auf Grund eines Großauftrages eines Premium-Autobauers im Wert von 600 Mio. Dollar (515 Mio. Euro) seit 2016 aufgebaut und hat im August 2018 mit der Serienproduktion von Karosserie- und Strukturkomponenten begonnen. Bisher hat die voestalpine in die Fabrik 15 Mio. Euro investiert. Bis 2019 will man eine ähnliche Summe in den Kapazitätsausbau stecken. Damit werden dort auf einer Gesamtfläche von 10.000 Quadratmetern rund 80 Leute beschäftigt sein.

Im rund 120 km weiter nördlich gelegenen Zacatecas stellt die voestalpine bereits seit November 2017 auf über 3.000 Quadratmetern Rohrkomponenten her, die etwa im Fahrzeugunterbau, in Lenksystemen und der Karosserie verwendet werden. In Zacatecas sind 40 Leute beschäftigt.

Die voestalpine ist in Mexiko an insgesamt 13 Standorten mit 565 Mitarbeitern vertreten, die im Geschäftsjahr 2017/18 einen Gesamtumsatz von 274 Mio. Euro erwirtschaftet haben. Neben der Automobilindustrie, die mit über 28 Prozent den größten Anteil des Umsatzes ausmacht, ist der Konzern hier auch in den Bereichen Bahninfrastruktur und Maschinenbau sowie in der Energie-, Bau- und Konsumgüterindustrie tätig.

„Vor allem die Nähe zu unseren Kunden sowie die beeindruckende Nachfrageentwicklung im Land waren entscheidend dafür, unsere Automotive-Aktivitäten in Mexiko deutlich auszuweiten“, sagte Vorstandschef Wolfgang Eder laut Aussendung. „Gleichzeitig beobachten wir die handelspolitischen Entwicklungen im gesamten NAFTA-Raum sehr genau und können mit den neuen Standorten noch flexibler als bisher auf die jeweiligen Rahmenbedingungen reagieren.“ Mögliche Auswirkungen des anfangs dieser Woche angekündigten neuen Abkommens zwischen USA und Mexiko auf die Aktivitäten der voestalpine seien derzeit noch nicht abschätzbar.

~ ISIN AT0000937503 WEB http://www.voestalpine.com ~ APA207 2018-08-30/11:26


Kommentieren