Bezirk Schwaz Spitzenreiter bei Konjunkturförderungen

„Im Jahr 2017 wurden im Bezirk Schwaz über 5,5 Mio. Euro an Wirtschaftsförderung für Unternehmen genehmigt", zieht Wirtschaftslandesrätin Pa...

  • Artikel
  • Diskussion
© Dähling

„Im Jahr 2017 wurden im Bezirk Schwaz über 5,5 Mio. Euro an Wirtschaftsförderung für Unternehmen genehmigt", zieht Wirtschaftslandesrätin Patrizia Zoller-Frisch­auf Bilanz. 274 Förderfälle konnten so positiv erledigt werden.

Mit über 2 Mio. Euro war der Bezirk Schwaz Spitzenreiter bei den Förderungen aus dem Konjunkturpaket, vor den Bezirken Landeck und Innsbruck-Land. Die Fördersumme wurde u. a. für die Wachstumsoffensive für Kleinstbetriebe, die Förderung von Personalunterkünften für Tourismusbetriebe und die Förderung von barrierefreiem Tourismus genehmigt.

Weitere Schwerpunkte waren die Unterstützung von Kleinunternehmen mit über 475.000 Euro sowie die Lkw-Umrüst- bzw. Stilllegungsförderung mit einer Fördersumme von über 296.000 Euro. Für den Ausbau der Breitbandin­frastruktur wurden im Bezirk Schwaz über 610.000 Euro genehmigt, 769.000 Euro waren es für Innovation, Forschung und Entwicklung und 500.000 Euro im Bereich der Infrastrukturförderung. Durch 700.000 Euro Wirtschaftsförderung sind laut Zoller-Frischauf 473 Arbeitsplätze in Schwaz gesichert bzw. neu geschaffen worden. (TT)

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte