Deutscher Finanzminister: Mangelnde Größe der Banken ist ein Problem

Frankfurt (APA/Reuters) - Der deutsche Finanzminister Olaf Scholz (SPD) beklagt die Schwäche der europäischen und deutschen Banken. Die Bede...

  • Artikel
  • Diskussion

Frankfurt (APA/Reuters) - Der deutsche Finanzminister Olaf Scholz (SPD) beklagt die Schwäche der europäischen und deutschen Banken. Die Bedeutung der großen Geldhäuser in Europa habe nach der Finanzkrise in der weltweiten Rangordnung abgenommen, sagte Scholz am Donnerstag auf einer Finanzkonferenz in Frankfurt.

Es sei ein Problem für eine große Volkswirtschaft wie die deutsche und auch für die Europäische Union, dass die Institute nicht die notwendige Größe haben, um die Wirtschaft zu begleiten. „Denn das bleibt ja so, dass der Erfolg unserer Wirtschaft, auch der Exporterfolg zum Beispiel der deutschen Wirtschaft, davon abhängt, dass sie global tätig ist.“

Industriepolitik mit Blick auf die Finanzwirtschaft sei in letzten Jahren ein wenig aus der Mode gekommen, sagte Scholz. „Das war nicht zum Nutzen unseres Wirtschaftsstandorts.“ Das müsse eine neue Bedeutung in der politischen Bewertung und Betrachtung erhalten.

TT-ePaper gratis lesen und ein E-Bike gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen. Der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren