Burg Laudegg bekommt neue Beleuchtung

Ein Wahrzeichen des Oberen Gerichts soll schon bald in neuem Glanz erstrahlen. Die Burg Laudegg bekommt diesen Herbst eine neue Lichtanlage,...

  • Artikel
  • Diskussion
© Reichle

Ein Wahrzeichen des Oberen Gerichts soll schon bald in neuem Glanz erstrahlen. Die Burg Laudegg bekommt diesen Herbst eine neue Lichtanlage, wie der Lader Bürgermeister Florian Klotz bestätigt. Die Festung, die auf einem senkrechten Schieferfelsen über dem Inntal thront, wurde schon bisher in der Nacht beleuchtet.

Die alten Scheinwerfer sind allerdings in die Jahre gekommen — die Lichtkörper sind zum Teil nur noch schwer bis gar nicht erhältlich. Nun wurd­e vom Ingenieurbüro Stark ein neues Beleuchtungskonzept erarbeitet. Künftig wird die Burg nur noch von LEDs erhellt. Damit will man auch Strom sparen.

Die Kosten für das Projekt belaufen sich auf rund 50.000 Euro und werden von Bund, Land und Europäischer Union zu 50 Prozent gefördert. Den Rest teilen sich die Gemeinde und der Tourismusverband Serfaus-Fiss-Ladis, so Klotz.

Man will nicht nur die Fern- und Nahwirkung der Burg in der Nacht verbessern, es soll auch ein neues nächtliches Erscheinungsbild der Anlage entstehen. Erstmals urkundlich erwähnt wurde die Burg Laudegg 1239. Heute ist sie ein beliebtes Fotomotiv. (mr)

"Ice Road": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte