23-Jähriger nach Wettbüro-Überfall in Wien-Landstraße festgenommen

Wien (APA) - Kurz vor Mitternacht haben bei einem 23-jährigen Räuber die Handschellen geklickt. Er hatte im Bezirk Wien-Landstraße ein Wettb...

  • Artikel
  • Diskussion

Wien (APA) - Kurz vor Mitternacht haben bei einem 23-jährigen Räuber die Handschellen geklickt. Er hatte im Bezirk Wien-Landstraße ein Wettbüro überfallen. Dabei betrat der Verdächtige mit einer Sturmhaube maskiert das Geschäft und forderte mit seiner Gaspistole Geld, mit dem er dann die Flucht ergriff. WEGA-Beamte nahmen den Mann in der Jacquingasse, Ecke Mohsgasse, fest. Ein Schreckschuss wurde abgegeben.

Die Pistole warf der 23-Jährige während der Flucht weg, ein Polizeidiensthund erschnüffelte die Tatwaffe aber. Beim Verdächtigen wurde neben der Beute zudem noch ein Springmesser gefunden, berichtete Polizeisprecher Patrick Maierhofer am Donnerstag.

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren