Autofahrer (18) krachte in Morsbach frontal gegen Felsen

Das Heck des Sportwagens brach in einer Kurve aus und brachte das Fahrzeug ins Schleudern.

  • Artikel
(Symbolfoto)
© TT/Murauer

Morsbach – Mit leichten Verletzungen kamen ein 18-jähriger Autofahrer und sein Beifahrer am Mittwochvormittag davon, als sie mit ihrem Pkw von der Fahrbahn abkamen und frontal mit einem Felsen kollidierten.

Der Deutsche war gegen 11 Uhr mit einem Sportwagen auf der Thierseestraße von Kufstein kommend in Richtung Thiersee unterwegs gewesen. Im Auto waren neben dem 18-Jährigen ein 19-Jähriger als Beifahrer und die 47-jährige Zulassungsbesitzerin auf dem Rücksitz. Aus bisher unbekannter Ursache brach in einer leichten Linkskurve das Heck des Sportwagens aus.

Das Auto kam rechts von der Fahrbahn ab, stieß frontal auf einen Felsen und kam einige Meter weiter, wieder auf der Fahrbahn, zum Stillstand. Die 47-Jährige blieb unverletzt, die beiden jungen Männer auf den Vordersitzen wurden leicht verletzt und mit der Rettung ins Bezirkskrankenhaus Kufstein gebracht. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. (TT.com)


Schlagworte