49-Jähriger löste beim Bohren Brand in Haus in Tirol aus

Telfs (APA) - Ein 49-jähriger Tiroler hat am Donnerstag bei Isolierarbeiten im Dachgeschoß eines Einfamilienhauses in Telfs (Bezirk Innsbruc...

Telfs (APA) - Ein 49-jähriger Tiroler hat am Donnerstag bei Isolierarbeiten im Dachgeschoß eines Einfamilienhauses in Telfs (Bezirk Innsbruck Land) einen Brand ausgelöst. Wie die Polizei berichtete, war der Mann beim Bohren auf eine verborgene Elektroleitung gestoßen, wodurch es zu einem Funkenflug hinter der Schalung kam.

Der 49-Jährige versuchte noch das Feuer mit einem Pulverlöscher zu löschen, was ihm jedoch misslang. Die in der Zwischenzeit von Angehörigen alarmierte Feuerwehr brachte den Brand rasch unter Kontrolle. Der 49-Jährige hatte laut Polizei bei seinem Löschversuch jedoch Löschpulver eingeatmet und musste deshalb von der Rettung ins Krankenhaus Hall eingeliefert werden.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Kommentieren