Teuerung in Eurozone im August auf 2,0 Prozent gesunken

Brüssel (APA) - Die jährliche Inflation im Euroraum ist im August 2018 auf 2,0 Prozent gesunken, im Juli betrug sie noch 2,1 Prozent. Dies t...

  • Artikel
  • Diskussion

Brüssel (APA) - Die jährliche Inflation im Euroraum ist im August 2018 auf 2,0 Prozent gesunken, im Juli betrug sie noch 2,1 Prozent. Dies teilte Eurostat am Freitag in einer ersten Schätzung mit.

Größter Preistreiber war demnach im August die Energie (9,2 Prozent gegenüber 9,5 Prozent im Juli), gefolgt von Lebensmitteln, Alkohol und Tabak (mit 2,5 Prozent unverändert gegenüber Juli), Dienstleistungen (1,3 Prozent gegenüber 1,4 Prozent im Juli) und Industriegüter ohne Energie (0,3 Prozent gegenüber 0,5 Prozent im Juli). Daten für alle EU-Staaten will Eurostat am 17. September veröffentlichen.

E-Bike und 10 x € 300,- Sportgutscheine gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren. Der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren