Südkorea bereitet weiter Gipfel mit Nordkorea vor

Seoul (APA/Reuters) - Ungeachtet der Spannungen zwischen Nordkorea und den USA treibt Südkorea die Planungen für ein Gipfeltreffen voran. So...

  • Artikel
  • Diskussion

Seoul (APA/Reuters) - Ungeachtet der Spannungen zwischen Nordkorea und den USA treibt Südkorea die Planungen für ein Gipfeltreffen voran. Sondergesandte würden am 5. September in die nordkoreanische Hauptstadt reisen, um den Termin eines Treffens der Spitzen der beiden Staaten zu sondieren, teilte das südkoreanische Präsidialamt am Freitag mit.

Die Sondergesandten würden auch darüber sprechen, wie Frieden gesichert, die Beziehungen der beiden Staaten verbessert und die atomare Abrüstung auf der koreanischen Halbinsel vorangetrieben werden könnten.

Der nordkoreanische Machthaber Kim Jong-un und der südkoreanische Präsident Moon Jae-in haben sich in diesem Jahr bereits zwei Mal im Grenzort Panmunjom getroffen. Kim hat Moon in die nordkoreanische Hauptstadt eingeladen. Er wäre der erste südkoreanische Präsident seit 2007, der nach Pjöngjang reist.

Das geplante Treffen mit Kim wird jedoch von den Spannungen zwischen Nordkorea und den USA überschattet. Vergangene Woche hatte US-Präsident Donald Trump einen geplanten Besuch seines Außenministers und des neuen Sondergesandten für Nordkorea in Pjöngjang abgesagt und sich über mangelnde Fortschritte bei der Denuklearisierung beschwert. Später lobte er über den Kurznachrichtendienst Twitter jedoch Kim und wies einen Vorschlag von Verteidigungsminister Jim Mattis zurück, wonach die USA ihre Militärmanöver mit Südkorea wieder aufnehmen könnten.

10x Wanderausrüstung zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren