Tande absolvierte sein erstes Sprungtraining nach Krankheit

Der norwegische Skiflug-Weltmeister Daniel Andre Tande ist verspätet zum Training auf der Schanze zurückgekehrt. Aufgrund einer seltenen Kra...

  • Artikel
  • Diskussion
© gepa

Der norwegische Skiflug-Weltmeister Daniel Andre Tande ist verspätet zum Training auf der Schanze zurückgekehrt. Aufgrund einer seltenen Krankheit war der 24-Jährige gezwungen, lange Zeit zu pausieren. Nach seinem Comeback gab sich Tande optimistisch. „Es fühlt sich sehr gut an, wieder zu springen. Ich habe einen Sprung gebraucht, dann hat es technisch gepasst“, sagte der Team-Olympiasieger.

Die Erkrankung war als Reaktion auf die Einnahme eines Medikamentes aufgetreten und machte sogar einen Krankenhausaufenthalt nötig. Für die kommende WM-Saison ist Tande nach den dieser Tage absolvierten ersten Sprüngen dennoch optimistisch. „Ich hätte mir nicht mehr wünschen können. Vor dem Winter muss ich noch an meiner Physis arbeiten, aber ich beschwere mich nicht“, sagte er in einem Interview mit der Facebook-Seite des norwegischen Verbandes. (APA)


Kommentieren


Schlagworte