„Mei liabste Heavy-Weis“

Rock-General Klaus Schubert beweist wieder einmal seine Klasse, egal ob im musikalischen Infight mit Franz Posch oder mit internationalen Rockgiganten.

  • Artikel
  • Diskussion
Zwei vielseitige Tiroler Unikate vereint auf einer Bühne: Franz Posch und der „Rock-General“ Klaus Schubert.F
© Bernhard Schösser

Von Hubert Trenkwalder

Innsbruck –Seit mehr als 40 Jahren segelt der Legendario Klaus Schubert unter der Flagge von No Bros durch internationale Gewässer. Am Nikolaustag 2013 präsentierte das Tiroler Hard-Rock-Urgestein überraschend erstmals sein Allstar-Album „Schubert in Rock“ auf der Bühne im Innsbrucker Congress mit Musikern der erfolgreichsten Rockbands der Welt.

Eine neue Idee ward geboren – ein Projekt mit Wiederholungsbedarf, dem er jetzt gerade wieder gerecht wurde. Soeben erschien sein neuestes „Schubert in Rock“-Album „Commander of Pain“. Mit dabei: Don Airey (Deep Purple), Marc Storace (Krokus), Jennifer Batten (Michael Jackson), Carl Sentance (Nazareth), Jeff Scott Soto (Journey), Doogie White (Rainbow), Michael Vescera (Loudness), das Rock-Urgestein Dan McCafferty (Ex-Sänger der legendären Nazareth) und auch österreichische Special Guests, wie z. B. Sunny Pfleger – Mastermind von Opus.

Klaus Schubert beweist eh ständig, dass er noch nicht zum alten Eisen gehört, seine Vielseitigkeit ist zugleich seine Stärke, und er interessierte sich stets für die unterschiedlichsten musikalischen Projekte.

Zum Beispiel überraschte „Schubl“ auch heuer beim New Orleans Festival. Festivalgründer und Schubert-Intimus Markus Linder holte heuer ja gleich zwei US-Stars (Chucky C. und Gary Brown) nach Innsbruck, und als weiteres Highlight gab es einen noch nie dagewesenen musikalischen Live-Event – ein Gipfeltreffen der besonderen Art: „Jazz-Doyen“ Florian Bramböck traf auf „Volksmusik-Papst“ Franz Posch und „Hard-Rock-General“ Klaus Schubert! Im Rahmen der Tyrolean Blues Night wurde da gejammt und das musikalische Tiroler Triumvirat vom Publikum gefeiert.

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

Das neue Album „Commander of Pain“ ist ab sofort überall erhältlich.


Kommentieren


Schlagworte