LA: Weißhaidinger Diskuswurf-Fünfter in Brüssel 2

Brüssel (APA/sda) - Die zweite Jahresweltbestleistung des Abends ging auf das Konto des 5.000-m-Läufers Selemon Barega. Der 18-Jährige aus Ä...

  • Artikel
  • Diskussion

Brüssel (APA/sda) - Die zweite Jahresweltbestleistung des Abends ging auf das Konto des 5.000-m-Läufers Selemon Barega. Der 18-Jährige aus Äthiopien senkte den weltweiten Saisonbestwert gleich um 18 Sekunden. In 12:43,02 Minuten lief er so schnell wie kein Athlet seit 14 Jahren mehr. Im Tempolauf von Brüssel blieben gleich acht Athleten unter der Marke von 13 Minuten.

Für Caterine Ibargüen lohnte sich das frühe Aufstehen in Zürich. Die Kolumbianerin hatte am Donnerstagabend im Letzigrund 50.000 Dollar für den Disziplinsieg im Dreisprung erhalten - mit einem Zentimeter Vorsprung. In Brüssel kamen im Finale der Weitspringerinnen nun nochmals 50.000 Dollar hinzu, sie sprang 6,80 m.

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren