Bundesheer-Boot 2 - Unfallursache vorerst unbekannt

Hainburg (APA) - Der Unfall habe sich gegen 10.00 Uhr aus vorerst unbekannter Ursache ereignet, sagte Oberst Michael Bauer vom Verteidigungs...

  • Artikel
  • Diskussion

Hainburg (APA) - Der Unfall habe sich gegen 10.00 Uhr aus vorerst unbekannter Ursache ereignet, sagte Oberst Michael Bauer vom Verteidigungsministerium. Insassen seien auch unter das Boot geraten. Unter ihnen waren die beiden Mädchen, die in der Folge reanimiert werden mussten.

Insgesamt sollen vier Boote des Heeres unterwegs gewesen sein. Weil zur selben Zeit eine Katastrophenübung der Feuerwehr auf der Donau stattgefunden habe, seien Helfer rasch zur Stelle gewesen, teilte Franz Resperger vom Landeskommando Niederösterreich mit. Insassen des gekenterten Bootes hätten sich auf eine Insel bzw. auch ans Ufer gerettet. Laut Resperger standen nach dem Unfall elf Feuerwehren u.a. mit Rettungsbooten im Einsatz.


Kommentieren