Salzburger (27) bei Unfall in der Obersteiermark tödlich verletzt

Aus bisher unbekannter Ursache geriet der 27-Jährige mit seinem Wagen bei Oberhaus auf die Gegenfahrbahn und prallte frontal gegen einen entgegenkommenden Pkw.

  • Artikel
  • Video
Ein 27 Jahre alter Salzburger ist Samstagfrüh auf der obersteirischen Ennstal Bundesstraße (B320) mit seinem Pkw gegen ein anderes Fahrzeug geprallt und dabei getötet worden.
© APA/BFV LIEZEN/SCHLÜSSLMAYR

Haus im Ennstal – Ein 27 Jahre alter Salzburger ist Samstagfrüh auf der obersteirischen Ennstal Bundesstraße (B320) mit seinem Pkw gegen ein anderes Fahrzeug geprallt und dabei getötet worden. Dies teilte die Landespolizeidirektion mit. Sein Beifahrer (18) sowie die andere Autolenkerin (46) und deren Beifahrerin (52) wurden verletzt. Die B320 war mehrere Stunden gesperrt, eine Umleitung wurde eingerichtet.

Der 27-Jährige aus dem Bezirk St. Johann im Pongau war gegen 6 Uhr auf der B320 in Richtung Gröbming. Am Beifahrersitz saß ein 18-Jähriger aus dem Bezirk Liezen. Aus bisher unbekannter Ursache geriet der 27-Jährige mit seinem Wagen bei Oberhaus auf die Gegenfahrbahn und prallte frontal gegen einen entgegenkommenden Pkw, gelenkt von einer 46-Jährigen aus dem Bezirk Graz-Umgebung.

Im Fahrzeug der 46-Jährigen saß eine 52-Jährige, ebenfalls aus dem Bezirk Graz-Umgebung. Die Unfallopfer mussten von der Feuerwehr mit hydraulischem Bergegerät aus den Wracks befreit werden. Für den Salzburger kam jedoch – trotz intensiver Reanimationsversuche durch das Schladminger Notarztteam – jede Hilfe zu spät. Die Verletzten wurden in das Diakonissenkrankenhaus Schladming gebracht. (APA)

TT-ePaper gratis lesen und ein E-Bike gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen. Der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte