Tennis: Alexander Zverev an Landsmann Kohlschreiber gescheitert

New York (APA) - Für Alexander Zverev ist am Samstag in der dritten Runde der US Open in New York überraschend das Aus gekommen. Der als Num...

  • Artikel
  • Diskussion

New York (APA) - Für Alexander Zverev ist am Samstag in der dritten Runde der US Open in New York überraschend das Aus gekommen. Der als Nummer vier gesetzte Deutsche verlor im fünften Duell mit seinem 34-jährigen Landsmann Philipp Kohlschreiber bereits zum dritten Mal. Der 13 Jahre jüngere Zverev musste sich nach 3:09 Stunden mit 7:6(1),4:6,1:6,3:6 geschlagen geben.

Für Zverev, der kurz vor dem Turnier Ivan Lendl als „Supercoach“ in sein Team geholt hatte, bleiben die vier Grand-Slam-Turniere in seiner allerdings noch sehr jungen Karriere weiterhin der Knackpunkt. Sein bisher bestes Resultat war das Viertelfinale bei den French Open in diesem Jahr, als er gegen Dominic Thiem verlor.

E-Bike und 10 x € 300,- Sportgutscheine gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren. Der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren