EZB-Vize erwartet anhaltenden Aufschwung im Euroraum

Frankfurt (APA/Reuters) - Der Aufschwung in der Eurozonewird nach Einschätzung des EZB-Vizepräsidenten Luis de Guindos trotz eines zuletzt g...

  • Artikel
  • Diskussion

Frankfurt (APA/Reuters) - Der Aufschwung in der Eurozonewird nach Einschätzung des EZB-Vizepräsidenten Luis de Guindos trotz eines zuletzt geringeren Tempos nicht abreißen. Die aktuelle Boomphase dauere bisher nur fünf Jahre, sagte er am Freitag laut Redetext auf einer Veranstaltung der Universität von Oviedo.

„In der Vergangenheit haben Wachstumsphasen von der Talsohle bis zum Höhepunkt im Durchschnitt siebeneinhalb Jahre angehalten“, so der EZB-Vize.

De Guindos zufolge sind die Währungshüter inzwischen zudem zuversichtlicher, dass sich die Inflation auf die Notenbank-Zielmarke zubewegt. Die EZB strebt mittelfristig eine Teuerung von knapp unter zwei Prozent als Idealwert für die Wirtschaft an, hat diese Marke aber in den vergangenen Jahren zumeist verfehlt. Im August lag die Inflation nun mit 2,0 Prozent sogar etwas darüber. Wegen der günstigen Wirtschafts- und Inflationsaussichten schwenken die Euro-Wächter langsam auf eine weniger expansive Geldpolitik um. So sollen die besonders in Deutschland umstrittenen Anleihenkäufe bis Jahresende eingestellt werden.

~ WEB http://www.ecb.int ~ APA057 2018-09-02/09:49


Kommentieren