Südkorea schickt zur Gipfel-Vorbereitung Delegation nach Nordkorea

Seoul/Pjöngjang (APA/AFP) - Der südkoreanische Präsident Moon Jae-in schickt zur Planung des nächsten Gipfeltreffens mit Nordkoreas Machthab...

  • Artikel
  • Diskussion

Seoul/Pjöngjang (APA/AFP) - Der südkoreanische Präsident Moon Jae-in schickt zur Planung des nächsten Gipfeltreffens mit Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un am kommenden Mittwoch eine Delegation nach Pjöngjang. Geleitet wird die fünfköpfige Delegation von dem neuen Sondergesandten Chung Eui-yong, den Moon nach Angaben seines Sprechers am Sonntag ernannte.

Chung ist Moons Sicherheitsberater. Auch Geheimdienstchef Suh Moon wird der Delegation angehören. Der Gipfel zwischen den beiden Staatschefs soll noch im September in Nordkoreas Hauptstadt Pjöngjang stattfinden. Er wäre das dritte Treffen von Moon und Kim. Ihre historische erste Zusammenkunft im April im Grenzort Panmunjom hatte auch dem Gipfeltreffen zwischen Kim und US-Präsident Donald Trump im Juni in Singapur den Weg gebahnt. Im Mai waren Moon und Kim überraschend ein weiteres Mal in Panmunjom zusammengetroffen.

Chung war im März erstmals nach Nordkorea gereist, um das erste Gipfeltreffen von Moon und Kim vorzubereiten. Ob er bei dem Besuch am Mittwoch auch Kim treffen wird, ist nach Angaben von Moons Sprecher noch unklar.

Nord- und Südkorea befinden sich offiziell noch im Kriegszustand. Der Koreakrieg (1950-1953) endete lediglich mit einem Waffenstillstand, ein Friedensabkommen zwischen den Nachbarländern steht noch immer aus.

10x Wanderausrüstung zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren