Strafrecht: NEOS skeptisch gegenüber Verschärfungen

Wien (APA) - Die NEOS sehen die von der Regierung geplanten Strafverschärfungen bei Vergewaltigung skeptisch. „Wenn Verfahren erst nach Jahr...

  • Artikel
  • Diskussion

Wien (APA) - Die NEOS sehen die von der Regierung geplanten Strafverschärfungen bei Vergewaltigung skeptisch. „Wenn Verfahren erst nach Jahren abgeschlossen werden, weil es an Staatsanwälten und Richtern fehlt, nützen die strengsten Strafen nichts“, sagte Justizsprecherin Irmgard Griss am Sonntag in einer Aussendung. Zudem gehöre geprüft, ob strengere Strafen überhaupt zu einem Rückgang der Delikte führen.


Kommentieren