Baum stoppte Absturz von Auto nach Alko-Unfall im Pongau

Werfen (APA) - Ein Baum hat am Sonntagvormittag den Absturz eines Autos auf der Salzachtal Bundesstraße (B159) bei Werfen (Salzburger Pongau...

Werfen (APA) - Ein Baum hat am Sonntagvormittag den Absturz eines Autos auf der Salzachtal Bundesstraße (B159) bei Werfen (Salzburger Pongau) gestoppt. Dessen Lenkerin war betrunken mit einer Leitschiene kollidiert und etwa vier Meter über eine Böschung gestürzt. Der Wagen blieb in extremer Schräglage hängen. Die 27-Jährige hatte 1,5 Promille Alkohol im Blut, berichtete die Polizei in einer Presseaussendung.

Die Einheimische musste vom Rettungshubschrauber in das Klinikum Schwarzach geflogen werden. Bevor die Verletzte versorgt werden konnte, musste die Feuerwehr das Auto erst absichern. Am Wagen entstand Totalschaden.

Schon am Samstagnachmittag waren in der selben Gemeinde zwei Männer ziemlich betrunken mit dem Auto unterwegs. Augenzeugen hatten die Polizei gerufen, dass der Wagen in Schlangenlinien fahren würde. Die 35- und 25 Jahre alten Männer waren mit über 1,5 Promille alkoholisiert. Bei den Erhebungen stellte sich heraus, dass mit dem Pkw im Ort zuvor ein Unfall mit Sachschaden verursacht wurde. Beide Männer bestritten, gefahren zu sein. Die Einheimischen haben beide auch gar keinen Führerschein. Sie wurden angezeigt.


Kommentieren