Tennis: Serena Williams weiter auf Kurs auf Rekordtitel 24

New York (APA) - Der nach einer Babypause nur an 17. Position gesetzte weibliche Superstar der US Open steht bereits im Viertelfinale. Die s...

New York (APA) - Der nach einer Babypause nur an 17. Position gesetzte weibliche Superstar der US Open steht bereits im Viertelfinale. Die sechsfache US-Open-Siegerin Serena Williams setzte sich am Sonntag gegen die Estin Kaia Kanepi nach 1:37 Stunden mit 6:0,4:6,6:3 durch. Sie trifft nun auf die Tschechin Karolina Pliskova.

„Das war kein leichtes Match“, meinte eine erleichterte Williams nach dem Sieg über jene Spielerin, die in der ersten Runde die topgesetzte Rumänin Simona Halep aus dem Bewerb genommen hatte. „Sie weiß, wie man gewinnt. Wir hatten schon einige harte Matches“, meinte Williams. Allerdings hatte sie bei ihren vier bisherigen Siegen über Kanepi noch nie über drei Sätze gehen müssen.

Nun hat Williams, die auf ihren 24. Rekord-Major-Titel hofft, auch den Top-Spot im Damen-Tableau übernommen. Sie trifft nun am Dienstag auf die als Nummer 8 gesetzte Tschechin und Ex-Nummer 1, Karolina Pliskova. Die US-Open-Finalistin von 2016 (nach wie vor ihr bestes Major-Resultat) besiegte Ashley Barty (AUS-18) sicher 6:4,6:4.

Dritte Viertelfinalistin wurde die Lettin Anastasija Sevastova nach wie beim Williams-Match kuriosem Spielverlauf. Sie setzte sich gegen die als Nummer 7 gesetzte Ukrainerin Elina Switolina mit 6:3,1:6,6:0 durch und trifft nun auf Titelverteidigerin Sloane Stephens (USA-3) oder Elise Mertens (BEL-15). Stephens und Pliskova waren zu diesem Zeitpunkt die beiden letzten Top-Ten-Spielerinnen im Bewerb.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Kommentieren