Wie die Feige auch hierzulande wächst

Ein Feigenbaum erinnert viele an sonnige Tage im Mittelmeerraum, dort, wo die Feigen üppig und zahlreich Schatten spenden sowie süße Früchte liefern. Wir holen den Baum nach Tirol und bringen ihn zum Wachsen – Klimawandel sei Dank!

Bewährte Feigensorten für das hiesige Klima seien Brunswick, Brown Turkey, White Genoa, Ronde de Bordeaux oder die Martinsfeige.
© iStock

Feigen mit Ziegenkäse, im Couscous oder als getrockneter Snack: Die süßen Früchte des Ficus-Baumes erinnern an das warme gemäßigte Klima des Mittelmeerraums und sind auch hierzulande sehr beliebt. In den letzten Jahren wurde viel darangesetzt, den Feigenbaum auch in einem nicht-mediterranen Klima gedeihen zu lassen. So sind sehr robuste und ertragsreiche Sorten für den mitteleuropäischen Raum entstanden, die auch schon vereinzelt als winterharte Sorten erhältlich sind.

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte